Ökotourismus


Öko-Tourismus (Ökotourismus), wie von WWF definiert - ist der Tourismus, einschließlich die Reisenzu den Orten mit der relativ ungestörten Natur, um eine Vorstellung von den natürlichen, kulturellen und ethnographischen Besonderheiten der Gegend zu bekommen. Es ist der Tourismus, der die Integrität der Ökosysteme nicht verletzt und schafft solche wirtschaftliche Bedingungen, in denen der Schutz der Natur und der natürlichen Ressourcen für die lokale Bevölkerung vorteilhaft wird.

Menschen, die bewusst für sich selbst Ökotourismus als eine Form der Aktion und keine Ruhe wählen, versuchen ihre negative Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und die Reiseveranstalter und Touristen zu ihrem Schutz beitragen zu bewegen. Einer dieser Menschen, in der Tat, war der Autor des Begriffs - ein mexikanischer Ökologe Hector Ceballos-Laskurayn, der ihn in den Alltag in der ersten Hälfte der 80-er Jahren des XX Jahrhunderts eingeführt hat.


Doch, für ein Vierteljahrhundert gelungendie Experten nicht, zu dem gleichen Schluss kommen -, ob der "grüne" Tourismus der Natur schadetoder nicht. Radikale Umweltschützer nennen diesen Begriff “ein Oxymoron”, denn sogar ist der Mann sehr ordentlich in bezug der Natur, tut er ihr den Schaden. Die Ausnahme kann sein, nach Meinung von Experten, nur die kleinen Völker,die immer noch die traditionelle Lebensweise unterstützen und selbst Teil der wilden Natur sind.


Wikipedia ist der Auffassung, dass die grundlegenden Prinzipien des Ökotourismus sind:

• Reisen in die Natur, und den wesentlichen Inhalt solcher Reisen - Bekanntschaft mit Wildtieren, Brauchtum und Kultur;

• Um die negativen Auswirkungen der sozio-kulturellen und ökologischen Umwelt zu minimieren und die Nachhaltigkeit der Umwelt zu unterstützen;

• Förderung des Naturschutzes und des lokalen soziokulturellen Umfeldes;

• Umweltbildung und Sensibilisierung;

• die Einbeziehung der Anwohner und dass sie Einkünfte aus dem Tourismus bekommen, Schaffung für sie der wirtschaftlichen Anreize für den Naturschutz;

• Wirtschaftlichkeit und Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der besuchten Regionen.


Nach D. Morozova, einem Spezialisten des Moskauer Zentrum für ökologische Reisen, ist Ökotourismus in Russland, in seiner reinen Form (im Westen angenommen) nicht vorhanden. Wir entwickeln und setzen mit unterschiedlichem Erfolg einige Umweltprojekte ins Leben um, aber einige Reiseveranstalter wissen nicht immer das,was Ökotourismus ist. Darum versteht man oft unter dem Ökotourismus die Kinder-Wandern mit einem Bildungs-Element und mit der Entwicklung der Tourismus Fähigkeiten, die Reisen, wie “Eintauchen" in das Leben der Völker, die als "kleine" oder "exotische" gennant werden oder Wandern auf den entwickelten Routen durch speziell gestaltete Fläche von Schutzgebieten, aber diese nicht immer von einem Führer begleitet sind.


Bis heute sind die folgenden Arten von Ökotourismus.


Forschungsorientiert: Feld Praxis der Studenten, die Expedition von Wissenschaftlern, thematische ehrenamtliche Projekte mit den Touristen, die scharf für Flora, Fauna, traditionelle Landaufgenommen sich interessieren. Derart Ökotours erwarten nicht nur von außen zu beobachten, sondern auch an der Studie teilzunehmen.


Abenteuer Natur -orientierten Tourismus: man verbringt solche Touren in Kombination mit aktiven Sightseeing – das sind Legierungen, Fischerei, Fotojagd, Wandern, Reiten, Rad und Skifahren. Diese Touren werden teilweise in den Naturschutzgebieten oder Nationalparks durchgeführt.


Öko-Tourismus in Schutzgebieten: Operationen werden in Naturschutzgebieten und Nationalparks im Programm befindet und umfassen die Vertrautheit mit den Aktivitäten der Schutzgebiete und Besuche der Museen der Natur, Seminare und Vorträge, Freiwilligenarbeit, thematische Exkursionen, und nur dann, wenn sie von Rangern, professionellen Guiden und anderen Experten der Reserve begleitet sind.

In unserer Region bietet man ökologische Touren von den Verwaltungen. Die Liste kann in den nützlichen Links gefunden werden, wenn Sie es wünschen, können Sie in den Expeditionen, die von den Universitäten der Region organisiert werden, teilnehmen. Ecotourism Bereiche sind traditionell Taimyr, Ewenken und einige Bereiche der westlichen Sayan betrachtet worden.


Nützliche Links:

Krasnoyarsk Pillars (Stolby)

Naturpark "Ergaki"

Reserve "Grosse Arctic"

Staat Natur Biosphärenreservat "Taimyr"

Reserve "Putorana"

Reserve "Tunguska"

Zentralsibirsky Biosphärenreservat

Sayano-Shushenskaya Reserve " Sayans Herz"

Zentrum ökologischen Reisen .

Nomadenschule

Путешествуй по Сибири
Russia Travel
Международная туристическая выставка «Енисей» 2018