Die Ordnung der Umstellung von den Einzelpersonen der Waren für die persönliche Benutzung durch die Zollgrenze des Zollbündnisses


Zur Zeit ist die Russische Föderation der Staat - den Mitglied des Zollbündnisses.
Das einheitliche Zollterritorium des Zollbündnisses bilden die Territorien der Republik Weißrussland, Republik Kasachstan und der Russischen Föderation. Die Grenzen des einheitlichen Zollterritoriums des Zollbündnisses sind eine Zollgrenze des Zollbündnisses. Die Umstellung der Waren durch die Zollgrenze des Zollbündnisses wird von der Zollgesetzgebung des Zollbündnisses reguliert.


Mit der Zollgesetzgebung des Zollbündnisses sind die folgenden Begriffe bestimmt.
Die Ware ist ein beliebiges bewegliches Vermögen, das durch die Zollgrenze versetzt wird, einschließlich die Träger der Informationen, die Währung der Staaten - der Mitglieder des Zollbündnisses, die wertvollen Papiere und (oder) die Devisenwerte, die Reiseschecks usw.
Die Waren für die persönliche Benutzung ist die Waren, die für persönlichen, familiären, häuslichen und andere, nicht verbundenen mit Verwirklichung der Unternehmertätigkeit vorbestimmt sind, der Bedürfnisse der Einzelpersonen, versetzt durch die Zollgrenze im begleiteten oder nicht begleiteten Gepäck oder anderer Weise.
Die unteilbare Ware für die persönliche Benutzung ist die Ware für die persönliche Benutzung, dem Gewicht mehr 35 Kilogramme »bestehend aus einer Einheit oder einem Satz der Ware, einschließlich versetzt in der geordneten, nicht gesammelten, nicht kompletten oder unvollendeten Art, unter der Bedingung, dass die Ware über die Haupteigenschaft der gesammelten, kompletten oder beendeten Ware verfügt.
Das begleitete Gepäck ist die Waren für die persönliche Benutzung, einschließlich das Handgepäck, unmittelbar versetzt von der Einzelpersonen, die die Zollgrenze überquert.
Das nicht begleitete Gepäck ist die Waren für die persönliche Benutzung, zugehörig der Einzelperson, übergeben oder übergeben dem Transportmittel vertragsgemäß der internationalen Beförderung (der Transportexpedition) für die tatsächliche Umstellung durch die Zollgrenze in Zusammenhang mit der Einfahrt dieser Einzelperson auf das Territorium des Zollbündnisses oder seiner Abfahrt vom Zollterritorium des Zollbündnisses.

Beim Folgen durch die Zollgrenze des Zollbündnisses vom Lufttransport dem Zolldeklarieren unterliegen (wird die Personenzollerklärung ausgefüllt):
1) die einführenden Waren, deren Zollwert 10000 Euro im Äquivalent übertritt und (oder) deren Gesamtgewicht 50 kg übertritt;
2) eingeführt und hinausführt verfügbaren Geldmittel (die Banknote, die Kassiererkarten, der Münze, mit Ausnahme der Münzen aus den Edelmetallen) und (oder) die Reiseschecks auf die Gesamtsumme, die im Äquivalent 10 000 US-Dollars übertritt;
3) eingeführt und hinausführt geldlichen Instrumente (der Wechsel, die Bankschecks, die wertvollen Papiere);
4) die kulturellen Werte;
5) die hinausführenden staatlichen Auszeichnungen der Russischen Föderation;
8) Die Tiere und die Pflanzen, die sich unter Androhung des Verschwindens befinden, ihres Teiles, sowie die aus ihnen bekommene Produktion;
6) die Waffen und die Munition;
7) die einführenden alkoholischen Getränke in der Zahl, die die 3 Liter übertritt;
8) Die narkotischen Mittel und die Psychostoffe in Form von den medikamentösen Mitteln nach den medizinischen Aussagen bei Vorhandensein von den entsprechenden Dokumenten;
9) die radioelektronischen Mittel und (oder) die hochfrequenten Einrichtungen der bürgerlichen Bestimmung, einschließlich eingebaut oder bildend in anderer Waren;
10) die technischen Mittel, die die Funktionen der Chiffrierung haben;
11) die Waren für die persönliche Benutzung, bekommen ins Erbe vorbehaltlich der dokumentarischen Bestätigung der Tatsache des Erhaltens solcher Waren ins Erbe;
12) die Waren für die persönliche Benutzung, eingeführt im begleiteten Gepäck, wenn ein versetzende Einzelperson das nicht begleitete Gepäck hat;
13) andere Waren, die mit der Zollgesetzgebung des Zollbündnisses bestimmt sind.


Die Waren, die nicht dem Zolldeklarieren schriftlich unterliegen.
Der Anmelder der durch die Zollgrenze versetzten Waren kann wie die Person des Staates - des Mitgliedes des Zollbündnisses, als auch die ausländische Person auftreten.
Das Zolldeklarieren der Waren für die persönliche Benutzung der Einzelperson, die nicht die 16 Jahre Alt erreichte, wird von der Person, seinen begleitend (einem Eltern, die Adoptiveltern, dem Vormund oder dem Fürsorger dieser Person, und bei der organisierten Abfahrt (der Einfahrt) die Gruppen der minderjährigen Personen - den Leiter der Gruppe) erzeugt.
Die Nicht-Vorstellung der Zollerklärung wird in Bezug auf die obengenannten Waren wie die Erklärung darauf betrachtet, dass bei der Einzelperson die Waren fehlen, die dem Zolldeklarieren unterliegen. Das Entdecken zieht bei der stichprobenartigen Zollkontrolle der Waren, die dem Zolldeklarieren unterliegen, die Heranziehung des Passagiers zur Verantwortung entsprechend der Gesetzgebung des Staates - des Mitgliedes des Zollbündnisses.
Die Mitteilung in der Personenzollerklärung der unrichtigen Nachrichten zieht die Verantwortung entsprechend der Gesetzgebung des Staates - des Mitgliedes des Zollbündnisses.
Die Abgabe der Personenzollerklärung soll von der Vorstellung dem Zollorgan der Dokumente, die die in ihr erklärten Nachrichten bestätigen begleitet werden.


Zu solchen Dokumenten verhalten sich:
1) die Dokumente, die die Persönlichkeit beglauben (einschließlich der minderjährigen Person);
2) die Dokumente, die die Annahmen als Kind bestätigen, die Vormundschaft oder die Pflegschaft des Minderjährigen Personen;
3) die Dokumente, die den Wert der deklarierten Waren für die persönliche Benutzung bestätigen;
4) fahr- (transport-) Dokumente;
5) die Dokumente, die das Recht auf die Ermäßigungen nach der Bezahlung der Zollzahlungen bestätigen, einschließlich bestätigend die vorübergehende Einfuhr (die Abfuhr) von der Einzelperson der Waren für die persönliche Benutzung, sowie bestätigend die Anerkennung der Einzelperson vom Flüchtling, dem erzwungenen Auswanderer oder umgesiedelt auf den ständigen Wohnort;
6) die Dokumente, die die Beachtung der Beschränkungen bestätigen, außer den Maßen der nicht Tarif- und technischen Regulierung;
7) die Dokumente, die die Nachrichten enthalten, zulassend das Beförderungsmittel für die persönliche Benutzung zu identifizieren;
8) Die Dokumente, die das Recht des Besitzes bestätigen, der Benutzung und (oder) der Verfügung vom Beförderungsmittel der persönlichen Benutzung;
9) andere Dokumente und die Nachrichten, deren Vorstellung entsprechend der Zollgesetzgebung des Zollbündnisses vorgesehen ist.
ACHTUNG! Beim Fehlen der Waren, die dem Zolldeklarieren unterliegen, die obengenannten Dokumente auf Wunsch des Beamten des Zollorganes vorgestellt warden.


Auf das Zollterritorium des Zollbündnisses mit der Befreiung die Bezahlung der Zollzahlungen kann man die Waren für die persönliche Benutzung einführen:
1) deren Zollwert 10000 Euro im Äquivalent nicht übertritt und (oder) deren Gesamtgewicht 50 kg nicht übertritt;
2) die alkoholischen Getränke und das Bier nicht mehr als 3 Liter im Hinblick auf eine Einzelperson, die das 18-jährige Alter erreichte;
3) das Tabak und die Tabakerzeugnisse: 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 gr. des Tabaks, oder die angegebenen Erzeugnisse im Sortiment im Gesamtgewicht nicht mehr 250 gr., im Hinblick auf eine Einzelperson, die das 18-jährige Alter erreichte;
4) die gebrauchten Waren, die von den Flüchtlingen eingeführt werden, den erzwungenen Auswanderern, den Auswanderern;
5) bekommen ins Erbe vorbehaltlich der dokumentarischen Bestätigung der Tatsache des Erhaltens solcher Waren ins Erbe;
6) eingeführt von den diplomatischen Arbeitern, den Arbeitern des administrativen-technischen Personals der diplomatischen Vertretung oder der konsularen Institution und den Mitgliedern ihrer Familien;
7) eingeführt von den Einzelpersonen, die auf die Arbeit in den ausländischen Staat von den staatlichen Organen gerichtet sind, deren Frist des Aufenthaltes außerhalb des Zollterritoriums des Zollbündnisses nicht weniger als 11 Monate (vorbehaltlich der dokumentarischen Bestätigung gebildet hat);
8) Eingeführt von den Einzelpersonen, die im Ausland nicht weniger des 1 Jahres vorübergehend wohnten (vorbehaltlich der dokumentarischen Bestätigung), deren Zollwert die Summe, die die 5000 Euro äquivalent ist nicht übertritt;
Vorbehaltlich der Bestätigung ihrer Abfuhr aus Territorium des Zollbündnisses;
10) die kulturellen Werte, vorbehaltlich ihres Zurechnens zu diesem entsprechend der Gesetzgebung der Staaten - der Mitglieder des Zollbündnisses;
11) der Urne mit dem Staub (der Asche), die Särge mit den Körper (den Leichnamen) der Gestorbenen;
12) die gebrauchten Waren, die von den ausländischen Einzelpersonen auf das Zollterritorium des Zollbündnisses vorübergehend eingeführt werden:
- Die Schmuckwaren (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die Gegenstände der persönlichen Hygiene (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die Kameras, die Videokamera, der Filmkamera (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit) und der Zugehörigkeit (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die transportablen Filmvorführgeräte, die Projektoren für die Durchsicht der Dias (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit) und der Zugehörigkeit (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die portativen Videorecorder (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit);
- Die portative Schalplatten- und wiedergebende Apparatur (einschließlich die Diktiergeräte), den DVD-Walkman (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit) und der Zugehörigkeit (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die transportablen Plattenspieler der Schallplatten (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit) und der Schallplatte (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die Träger der Aufzeichnung des Lautes, ohne Aufzeichnung und mit der Aufzeichnung (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die portativen Radioapparate, den flesch-Walkman (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit) und der Zugehörigkeit (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die Fernseher mit dem Umfang der Diagonale des Bildschirmes nicht mehr als 42 cm (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit);
- Die portativen Schreibmaschinen (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit);
- Die Ferngläser (in der Zahl nicht mehr als 1. Einheit);
- Handys (in der Zahl nicht mehr als 2 Einheiten);
- Die portativen Personalcomputer (die Notebooks) (in der Zahl nicht mehr. Der 1. Einheit) und der Zugehörigkeit (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die transportablen Musikinstrumente (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die Kinderwagen (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die Kinderstuben des Sitzens, die auf die Sitzen die Autos gefestigt sind (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- коляски для инвалидов (в количестве, необходимом для использования в период временного пребывания);
- Die Rollstuhlen (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- инвентарь и принадлежности для спорта, туризма и охоты, воздушные шары (в количестве, необходимом для использования в период временного пребывания);
- Das Inventar und der Zugehörigkeit für den Sport, den Tourismus und die Jagd, die Luftballons (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- die portativ Dialysator und die ähnlichen medizinischen Geräte, sowie die ausgegebenen Materialien (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist);
- Die Haustiere, einschließlich vorbestimmt für die Jagd, den Sport (in der Zahl, die für die Nutzung im Laufe des vorübergehenden Aufenthaltes notwendig ist).

Bei der Einfuhr der Waren für die persönliche Benutzung der Einzelpersonen auf das Zollterritorium des Zollbündnisses werden die folgenden Sätze der Zollzahlungen verwendet:
1) der einheitliche Satz 30 % vom Zollwert der Waren, aber nicht weniger als 4 Euro für 1 kg des Gewichts, im Teil der Überschreitung der wertmässigen Norm die 10000 Euro im Äquivalent und (oder) der Waagenorm 50 kg - im Falle der Einfuhr der Waren für die persönliche Benutzung, deren Zollwert die Summe, die die 10000 Euro und äquivalent ist übertritt (oder) deren Gewicht 50 kg übertritt;
2) die vereinte Zollzahlung - im Falle der Einfuhr der unteilbaren Ware für die persönliche Benutzung;
3) der einheitliche Satz die 22 Euro für 1 Liter - im Falle der Einfuhr des Äthylalkohols in der Zahl bis zu 5 Litern;
4) der einheitliche Satz die 10 Euro für 1 Liter im Teil der Überschreitung der quantitativen Norm die 3 Liter - im Falle der Einfuhr der alkoholischen Getränke und des Bieres in der Zahl von 3 bis zu 5 Litern einschließlich.
Des Zollbündnisses, die Zollgebühren, die Steuern nach den einheitlichen Sätzen und der vereinten Zollzahlung werden nicht bedeckt.


ACHTUNG! Die Einzelperson kann nicht für der persönlichen Benutzung vom Territorium des Zollbündnisses ausführen:
1) der Fisch und die Meeresprodukte (außer dem Kaviar der Stör) in Höhe von mehr 5 kg;
2) der Kaviar der Stör vom Gewicht mehr 250 Gramme;
ACHTUNG! Im Falle des Zurechnens der Waren, die von der Einzelperson durch die Zollgrenze versetzt werden, zu den Waren nicht für die persönliche Benutzung, geschehen die Zolloperationen in Bezug auf solche Waren (einschließlich das Zolldeklarieren) in der Ordnung, die für die Teilnehmer der Außenwirtschaft vorgesehen ist. Das Zurechnen der Waren, die von der Einzelperson durch die Zollgrenze versetzt werden, zu den Waren für die persönliche Benutzung verwirklicht sich vom Zollorgan ausgehend von:
- Die Erklärungen der Einzelperson auf die versetzten Waren (in der mündlichen oder schriftlichen Form unter Ausnutzung der Personenzollerklärung);
- Des Charakters und der Zahl der Waren;
- Die Frequenzen der Kreuzung der Einzelperson und (oder) der Umstellung von ihm der Waren durch die Zollgrenze.

Zu den Waren, die nicht von den seienden Waren für die persönliche Benutzung sind, verhalten sich:
1) die natürlichen Diamanten; »»
2) die hinausführenden Waren, in deren Beziehung die Ausfuhrzollgebühren bestimmt sind;
3) die Kessel der zentralen Heizung;
4) der Mähmaschine (außer den Mähmaschinen für die Rasen), des Wagens für das Ausgangsmaterial des Heus usw.;
5) das Solarium für die Bräunung;
6) die medizinische Technik und die Ausrüstung (mit Ausnahme notwendig im Beförderungsweg oder nach den medizinischen Aussagen) usw.
ACHTUNG! Die Einzelpersonen haften für den Verstoß der Zollregeln entsprechend der Gesetzgebung des Staates - des Mitgliedes des Zollbündnisses.
Im Falle der Uneinigkeit mit den Handlungen des Beamten des Zollorganes ist die Einzelperson berechtigt, sie entsprechend der Gesetzgebung des Staates - des Mitgliedes des Zollbündnisses zu appelieren.


Die Waren für die persönliche Benutzung, deren Umstellung von den Einzelpersonen durch die Grenze der Russischen Föderation, mit Genehmigung der staatlichen Organe zugelassen wird:
- Die Waffen, seine Hauptteile, die Munition — die Lösung der Organe der inneren Angelegenheiten (die Hauptverwaltung nach der Versorgung des Schutzes der öffentlichen Ordnung und der Koordination der Wechselwirkung mit den Organen der exekutiven Gewalt der Subjekte der Russischen Föderation des Innenministeriums Russlands - Moskau, Schitnaja Straße, 15);
- Die kulturellen Werte - das Erlaubnisdokument auf die Abfuhr der kulturellen Werte, die vom staatlichen Organ ausgestellt wird, verwirklichend die Kontrolle über die Wendung der kulturellen Werte (Das Ministerium für Kultur der Russischen Föderation - Moskau, M. Gnesnikowski Gasse, 7/6, der Bau 1,2);
- Die Tiere und die Pflanzen, die sich unter Androhung des Verschwindens befinden, ihres Teiles, sowie die aus ihnen bekommene Produktion - die Lösung CITES, die von den russische Erdgas-Aufsicht ausgestellt werden (Moskau, B.Grusinski Straße, 4/6);
- Die radioelektronischen Mittel und (oder) die hochfrequenten Einrichtungen der bürgerlichen Bestimmung - die Lösung von den russische Erdgas-Aufsicht (Moskau, Kitajgorodski Anfahrt, 7, der Bau 2);
- Die technischen Mittel, die die Funktionen der Chiffrierung haben ist - die Benachrichtigung (die Mitteilung), registriert vom Zentrum des russischen Sicherheitsdienstes nach der Lizenzierung, der Bescheinigung und dem Schutz des staatlichen Geheimnisses (Moskau, B.Lubjanka Straße, 1/3). Mit dem Verzeichnis registriert der Benachrichtigung (der Mitteilungen), gefüllt den Hersteller der Produktion oder die Person, die vom Hersteller der Produktion bevollmächtigt ist, kann man sich auf der Website wwov.tsouz.ru bekannt machen.

unsere Partner