Der Kasatschinski Bezirk
Photographie:Геворк Хачатрян
Der Kasatschinski Bezirk
Photographie:Александр Каява
Der Kasatschinski Bezirk
Photographie:Александр Каява
Der Kasatschinski Bezirk
Photographie:Геворк Хачатрян
Der Kasatschinski Bezirk
Photographie:Геворк Хачатрян
Der Kasatschinski Bezirk
Photographie:Александр Кузнецов
Der Kasatschinski Bezirk
Photographie:Геворк Хачатрян

Der Kasatschinski Bezirk


Der Kasatschinski Bezirk
Der Kasatschinski Bezirk

Die Kreisstadt ist das Dorf Kasatschinskoe
Die Bevölkerung ist 13500 Menschen
Die Vorwahlnummer ist +7 (39196)

Die Kasatschinski Waldes sind die schöne Stelle für die Reit- und Skiwanderungen, sind die nicht tiefen und reißenden Flüsse für das Rafting brauchbar. Die Liebhaber der Jagd auf den graubraunen Bären ankommen gern zum Bezirk.


Der Bezirk ist im zentralen Teil des Randes gelegen, nach dem Norden von Krasnojarsk und hat das große touristische Potential, aber zur Zeit verwenden es nur, wer organisieren für sich die Reisen selbständig ist.

Der populärste Erholungsort ist der Fluss Kem. Es wird auch den küstennahen Sehenswürdigkeiten erfreuen. Der Fluss verläuft nach dem Territorium Kemski Naturschutzgebiet, berühmt durch die große Menge der Biber. Nach den Flüssen Syrjanka, Spoloschnaja, Schilka, Jagodkina sind die Legierung möglich.

Für die Bewunderer des ländlichen Tourismus gibt es die Möglichkeit, auf заимке in der Nähe des Dorf Worokowka zu leben, wo ihnen Schischkoboi, den Fischfang, die Exkursionen und die Arbeit auf dem Gartengrundstück anbieten werden.


Die Geschichte und die Kultur
Im XVII. Jh. hier ging der erste Radweg bis zu Jenisseisk, und die Dörfer, die von den Kosaken nach den Küsten des Jenisseis gegründet sind, bedienten die Schiffe, die nach dem Fluss gehen.
Die zukünftige Kreisstadt war in 1636 wie das Gefängnis die Kosakenwiese gegründet, obwohl die Menschen und früher hier lebten. Die Archäologen haben die Merkmale der Lebenstätigkeit unserer Vorfahren aufgedeckt, zu 14-12 Tausend v.u.Z. sich verhaltend sind.


Die Sehenswürdigkeiten und die Ereignisse
Neben des Dorfes Kasatschinskoe auf der Notiz fangen die 223 km das Grundstück auf dem Jenissei an, den es schwierig ist — die Kasatschinski Schwelle zu gehen. Hier überquert die Jenissegebirgskette den Fluss, die zweimetrischen Wellen schaffend, und überwinden die Schiffe die Granitreihen mit Hilfe des Schleppers "Jenisseis" (auf der Erde der Gerichte solchen Typs heute nur zwei). Auf den Kasatschinski Schwellen wird das Schöne für den Bau der Basis der Erholung, hier der ausgezeichnete Fischfang, die schönen Arten und die Masse der Möglichkeiten für die Flussexkursionen gewesen vorhanden. In der Siedlung gibt es das Kulturhaus und das Museums-Ausstellungszentrum.


Die Leute ankommen in Kasatschinski und die Pilger mit ganz Russlands, — auf die Ikone der Kasaner Gottesmutter zu blicken, was sich im hölzernen Heilig-Troizki Tempel befindet, und, die Quelle Pjotr und Pawel zu besuchen.

In den Plänen der Verwaltung des Bezirkes und der Arbeiter der Kultur ist die Bildung des Zentrums der Volkshandwerke und des Museumskomplexes «Kosakenwiese», dessen Kern das stilisierte Kosakengefängnis wird. Diese Objekte werden die Touristen mit der Geschichte der Aneignung der Kasatschinski Erden bekannt machen und werden zulassen, schmiede-, kesseltermostat, silbern, leder-, gehämmert und die spinning Sache zu erneuern, von dem vom XIX. Jh. der Bezirk gerühmt wurde.

Die Museen
Das Museums-Ausstellungszentrum, das Dorf Kasatschinskoe, die Straße Sowjetskaja, 101.

Die Naturschutzgebiete
Das biologisch Naturschutzgebiet Kemski.

unsere Partner